Der Dirigent

Andreas Pauly

Dirigenten-Portrait Andreas Pauly

 

 

Andreas Pauly (geb. 1961 in Hamburg)

 

Ausbildung:

Studium an der Hochschule für Musik und Theater bei

Prof. Klaus Hempel, Hauptfach Gitarre, Diplom zum Privatmusikerzieher sowie Solistendiplom Gitarre.

Preisträger des Deutschen Orchesterwettbewerbes,

1993 Stipendiat des Deutschen Musikrates.

 

Schwerpunkte der musikalischen Arbeit sind seit 1994 die

Unterrichtstätigkeit am Hamburger Konservatorium in Gitarre und Liedbegleitung. Darüber hinaus hat er die Leitung des Erwachsenen-Gitarren-Spielkreises.

 

1994 übernimmt Andreas Pauly das Dirigat im Hamburger Mandolinen-Orchester. Herbert Balzer, der aus Altersgründen das Amt niederlegt, übergibt seinem ehemaligen Schüler den Taktstock.

Andreas Pauly führte das Orchester durch die jährlichen Musikhallen-Konzerte. Darüber hinaus leitete er das Orchester 1996 beim Bundes-Orchesterwettbewerb in Gera, das dort „mit guten Erfolg“ abschnitt. Dies gelang im 2000 beim Bundes-Orchesterwettbewerb in Karlsruhe nochmals.

Beginn 2008 verlässt Andreas Pauly nach gut 14 Jahren das

Orchester, um zu neuen Ufern aufzubrechen.