Zupforchester-Witze

Was sind die größten Lügen im Zupforchester?


• „Im nächsten Stück spiel ich kein Solo“
• „Wieso? Ich hab doch schon leiser gedreht“
• „Beim Solo hab' ich mich wieder überhaupt nicht gehört.“
• „Ich kann auch ohne Stimmgerät stimmen.“
• „Wir müssen unbedingt mal etwas zusammen spielen!“
• „Das spiel' ich vom Blatt.“
• „Komisch, heute mittag konnt' ich's noch!“
• „Ja, ich habe die CD zu Hause angehört
  und danach geübt!“
• „Ja, ich habe mein Instrument doch eben gestimmt!“

 

Was sind 1000 Zupfer auf dem Meeresgrund?

- Ein Guter Anfang.

 

 

Wie nennt man eine Anspielprobe in einem Zupforchester? Noten-Lotterie!

 

 

Wie wird das «Energie-Sparpaket» im Laien-Orchester umgesetzt? Das Licht an den Notenpulten bekommt Bewegungsmelder.

 

 

Vieviele Zupfer braucht man, um eine Glühbirne auszuwechseln?

Mindesten drei.

Einer der schraubt und die Anderen diskutieren, ob die alte Glühlampe nicht besser war.

 

 

 

 

 

Warum hat ein Laienspieler im Zupforchester 40 Knochen mehr als ein normaler Mensch?

Weil sein Gehirn noch mechanisch arbeitet...

 

 

Wie ist ein Toncluster definiert?

Ein Zupforchester spielt unisono.

 

 

Wie stellt man ein echtes Unisono wieder her?

Die Stelle aus Solo ausschreiben.

 

 

Wie viele Lagen hat ein Zupfinstrument?

Drei: die erste Lage, die Notlage, dann die Niederlage.

 

 

Was haben Vampire und Zupfer gemeinsam?

Schreckliche Angst vor Kreuzen…

 

 

Woraus besteht ein Zupfquartett?

Aus einem guten Mandolinisten, einem schlechten Mandolinisten, einem frustrierten Mandolenspieler und einem Anti-Gitarristen

 

 

„Weltberühmtes Zupfquartett sucht ersten Mandolinisten, zweiten Mandolinisten und Mandolenspieler zur Aufführung berühmter Quartettliteratur. Chiffre...“

 

 

Womit kämpft ein Zupforchester bei der Probe?

Der ersten Mandolinen kämpfen mit der Höhe, die zweiten Mandolinen kämpfen mit der Intonation, die Mandolen und Gitarren kämpfen mit dem Pausenzählen und der Bassist kämpft mit dem Schlaf.